Unser Prozess

Schritt 1: Es beginnt im Dschungel

  1. Unser Prozess beginnt mit dem Kauf von Peccaryhäuten, die nur aus nachhaltiger Subsistenzjagd gewonnen werden. Diese Häute stammen in der Regel aus zertifizierten Zentren wie Peccary-Brütereien oder aus der Subsistenzjagd.
  2. Alle Felle sind mit dem CITES-Zertifikat von SERFOR (der nationalen Behörde für Wald und Tierwelt in Peru) versehen. Peru ist das einzige Land, das über die CITES-Zulassung für den Handel mit Peccary leder verfügt.
  3. Die Häute werden klassifiziert, getrocknet und per Luftfracht an unser Produktionswerk in Arequipa geschickt.

 

 

Schritt 2: Das Gerbverfahren

  1. Vor jedem Gerbverfahren werden die Felle in einer Waage gewogen. 
  2. Die Haut wird in Chemikalien eingeweicht, um so viel Haar wie möglich, vor dem Gerben, zu entfernen.. 
  3. Die Felle werden in die Trommeln gegeben, um das Gerbverfahren durchzuführen.
  4. Nach der Gerbung werden die Häute durch die Schabmaschine geführt die gewünschten Dicke zu erhalten.
  5. Wenn die Felle aus der Schabmaschine kommen, sind noch Haare darauf, die von unseren Spezialisten von Hand entfernt werden, um die Felle glatt zu machen. 
  6. Zuletzt werden die Häute getrocknet und zur Klassifizierung, Verpackung und zum Versand nach Lima geschickt. 

 

 

Schritt 3: Auswahl- und Konfektionsprozess

  1. Für Leder:

    1. Sobald sich das Leder in Lima befindet, wird es für den Großhandel in die Klassen I, II, III und IV eingestuft und in Mischungen von 10%, 20%, 30% bzw. 40% eingearbeitet. Ob in Chromkruste oder Bunt. Alle Peccary-Leder sind CITES-zertifiziert.
  2. Für handschuhe:

    1. Wir erstellen die Handschuh-Konfektionen für den Groß-und Einzelhandel. Alle unsere Handschuhe sind handgefertigt. Unsere erfahrenen Handwerker benötigen durchschnittlich 6 Stunden, um ein Paar Handschuhe herzustellen. Alle unsere Handschuhe sind CITES-zertifiziert.
    2. Wir bieten den Privaten-Label-Service für kleine Accessoires wie Peccaryhandschuhe oder Geldbörsen an.
    3.  

 

Schritt 4: Der Export 

  1. Alle Leder werden speziell in Kartons gestapelt und für den Versand an die Zollagentur entsprechend verpackt.
  2. Sobald das Paket auf dem Flughafen eingetroffen ist, werden alle Leder von SERFOR geprüft und die Sendung mit deren Genehmigung erneut von der Zollagentur verpackt.
  3. Wir verschicken alle Exporte mit folgenden Dokumenten: Rechnung, CITES, Ursprungszeugnis, Packliste, Luftfrachtbrief (AWB).
  4.